Das Kemptener Theater Ensemble ...gegenSatz zusammen mit Edina Meizel heißt Sie auf unserer Homepage herzlich Willkommen !

                                                    

Bevorstehende Veranstaltungen

Feed
27.10.2018
-
28.10.2018
FAUST
Zum Goethe- Jahr 2018 präsentieren wir euch FAUST (Regie Edina Meizel). Karten können bereits im Ticketshop erworben werden.   mehr


Unsere Twitter- Timeline

Ensemble gegenSatz
Ensemble gegenSatz @Mandy_gegenSatz Liebe Theater- und Kulturfreunde, pünktlich zum 250. Geburtstag von Goethe widmet sich das Ensemble "...gegenSatz"… t.co/xyvK8JcirW Antworten Retweeten Favorisieren 9. Jul

Wir verabschieden uns für dieses Jahr in die Feiertagspause, freuen uns auf ein theaterreiches Jahr 2018 und bedanken uns bei all unseren Freunden, Bekannten, Verwandten und Zuschauern für das großartige Jahr 2017!

23.12.2017: Da wir häufig gefragt werden, ob wir neben dem Theater noch einen Beruf ausüben: Ja, das tun wir alle.

Und unser Hobby als Theaterförderverein ist zu 100% ehrenamtlich und gemeinnützig. 

#gebenfürsgutegefühl #kulturförderung #theaterlove#ensemblegegensatz #besinnlichevorweihnachtszeit🎄


22.12.2107: #besinnlichevorweihnachtszeit #ensemblegegensatz #theaterlo21.12.2017

21.12.2017: Gerade gelesen: #voltaire #theaterlove #bühnefrei #ensemblegegensatz

19.12.2017: Wir haben das Ende 2017 mit einem Videoabend ausklingen lassen und uns die DVD von ALKOHOL angesehen - ein tolles Vorweihnachtsgeschenk!

#alkohol #theater #theaterlove #dvdaufnahme #filmeabend #onstage

06.12.2017: In der Allgäuer Zeitung wurde über uns berichtet :).

03.12.2017: Wir bedanken uns für zwei wunderbare Tage in Wildpoldsried im Kultiviert.

Danke an André Schmidt und Jenny, die für uns professionell "ALKOHOL" aufgenommen haben - nun haben wir unsere erste DVD!

Und auch unsere 12. Aufführung am 02.12. auf der tollen Bühne des Kultiviert ist wieder voll gelungen.

15.10.2017: Vorbestellungen Kultiviert: www.kultiviert.eu oder 08304 - 92497501.

10.11.2017: Unseren ersten Aufführungen von "Klick dich hoch" waren sensationell und kamen super an. Wir bedanken uns bei der BS Kempten für die Organisation und unser tolles Publikum! Wieder hatten wir über 1.000 Zuschauer! #vielendank

10.10.2017: Unsere Aufführungen für 2018 stehen fest: 23.-25.02.2017 mit "Klick dich hoch!"

05.10.2017: Unsere Proben für "KLICK DICH HOCH!" sind in vollem Gange und wir können kaum erwarten, dass die kommenden vier Wochen vorbei sind -> 29. Theaterwoche in der Berufsschule 1 in Kempten.

  • 22339287_1678143652244940_2879632626072762270_o
  • 23405970_1703521889707116_4961132910660254275_o
  • 23004867_1696442027081769_3138422292489896695_o
  • 23405924_1700408420018463_72622023384230071_o
  • 22861527_1690770954315543_1679948358856758213_o
  • 23331154_1699552946770677_7444222446659903707_o


26.09.2017: Unser Pressebericht aus Augsburg:

Ein gelungener Tour- Auftakt!

„Das arbeitet in mir, und das wird es noch länger tun“
27.09.2017 // Was sind das für Menschen, für die die Sammlerinnen und Sammler der Caritas in dieser Woche um Spenden bitten? Eine Antwort darauf gab am Sonntagnachmittag im Augsburger Kolpingsaal das Theaterstück „Alkohol“ von Edina Meizel mit dem Theaterensemble „…gegenSatz“ aus Kempten.

Der Caritasverband für die Diözese Augsburg e. V. hatte Sammlerinnen und Sammler zu der Theateraufführung eingeladen. „Wir wollten Danke sagen für ihren so wertvollen Dienst“, sagte Bernhard Gattner, verantwortlich beim Caritasverband für die Caritassammlungsaktionen. „Das Theaterstück kann uns helfen, zu verstehen, was die Menschen dazu bringt, Zuflucht im Alkohol zu suchen, und darüber nicht zu vergessen, dass es Menschen sind, die von Gott einzigartig geliebt werden wie jeder von uns auch.“

Die Frauen und Männer, die auf der Bühne betrunken, wirr und vom Alkohol abhängig erscheinen, lösen zunächst Unverständnis aus. Da ist der Familienvater Eddy, gespielt von Klaus Hackenberg, der sich tagein tagaus vor der „Glotze“ zusammen mit seiner Frau Magda, gespielt von Sandra Müller, volllaufen lassen, weil sie das Leben, in dem sie gefangen sind, ankotzt. Ingrid (Alexandra Nummer), wirkt wie ein übriggebliebenes Blumenkind, das noch so verantwortungslos erscheint, regelmäßig am Abend Alkohol in großen Mengen zu konsumieren, obwohl sie verantwortlich ist für ihre jüngere Schwester, die an einer dreifach gespaltenen Persönlichkeitsstruktur leidet. Carla Blumenröther spielt ihre drei Rollen Nicki – Madeleine – Susi in Perfektion. Der junge Stan (Nico Bollwein) erscheint wie ein typischer Versager. Jenny (Mandy Stützer) und die „Leo“ (Maria Moschou) als Frauen, die sich ungeliebt fühlen und in Selbstmitleid ergehen. Und Lucia Di Ora (André Montalbano) tritt als schräger Transvestit auf. Das Geschehen wirkt auf die fast 100 Sammlerinnen und Sammler der Caritas irritierend. „Mit so was soll ich meinen Sonntagnachmittag verbringen“, fragte sich eine Sammlerin.

Doch die Geschichte geht auf der Bühne weiter. Im Lauf des eineinhalbstündigen Stücks entfalten die

Das Theaterensemble „…gegenSatz“ aus Kempten, eine Amateurtheatergruppe, spielte das Stück „Alkohol“ von Edina Meizel im Großen Saal des Augsburger Kolpinghauses für rund 100 Caritassammlerinnen und –sammler. Dazu hatte der Caritasverband für die Diözese Augsburg e. V. über die Pfarreien im gesamten Bistum eingeladen.
Das Theaterensemble „…gegenSatz“ aus Kempten, eine Amateurtheatergruppe, spielte das Stück „Alkohol“ von Edina Meizel im Großen Saal des Augsburger Kolpinghauses für rund 100 Caritassammlerinnen und –sammler. Dazu hatte der Caritasverband für die Diözese Augsburg e. V. über die Pfarreien im gesamten Bistum eingeladen.
Bernhard Gattner
„Alkoholiker“ ihre persönliche Geschichte. Dazu werden kurze eindringliche Filmsequenzen gezeigt, die dem Zuschauer einen Einblick in die Vergangenheit der Alkoholiker auf der Bühne gewähren. So erfahren die Zuschauer, warum Stan zum „Versager“ wurde. Sein Vater hat ihn bereits im Alter von elf Jahren abgefüllt. Missbrauch kam dazu. Jennys Mutter lehnte sie immer ab, weil sie „nie“ so gewesen sei wie ihre Schwester. „Leo“ wurde von ihrem Mann verlassen. Ein Schmerz, der sie in die Einsamkeit mit dem Alkohol trieb. Lucia Di Ora wurde von seinem Vater rausgeschmissen, weil er nicht so macho-männlich war, wie es sich sein Vater wünschte. Eddy und Magda lebten gemeinsam, aber waren zutiefst unglücklich. Sie wählten die falsche Strategie, den Alkohol. Ingrid stürzte ab, weil sie keine Hilfe hatte, nie mehr richtig schlafen konnte, weil sie völlig überfordert in ihrem Streben war, allen drei Persönlichkeiten der Schwester gerecht werden zu wollen. Ingrid und ihre Schwester, so erfahren die Zuschauer, waren von ihrer Mutter von einem Tag auf den anderen verlassen worden. Und weil der Vater dies nicht aushielt, erhängte er sich. Als die jüngere Schwester, damals noch gesund, nach Hause kam, entdeckte sie ihn - mit für sie dramatischen Folgen.

„Das arbeitet in mir, und das wird es noch länger tun“, sagte eine Sammlerin nach der Aufführung, als sie das Kolping-Haus verließ. „Ein starkes Stück, heftig, es bewegt mich“, kommentierte eine andere. Einzelne Gäste suchten auch noch das Gespräch mit den Schauspielern. Manche gestanden, ihren Blick auf Alkoholiker ändern zu müssen. Eine andere meinte, „ich verstehe das nicht, wenn der Alkohol einem nicht gut tut, warum es dann nicht sein lassen kann.“

„Wir hatten zu dem Theaterstück eingeladen, um dafür zu sensibilisieren, dass wir bei alkoholkranken Menschen nicht nur die Oberfläche, die Auswirkungen der Alkoholerkrankung anschauen, sondern auch das Schicksal dahinter betrachten“, hatte Gattner in seinen Schlussworten gesagt. „Eigenwillig, sonderbar, merkwürdig erscheinen die Menschen auf der Bühne – wegen des Alkohols. Doch sie erwachen im Lauf des Theaterstücks als Menschen, von denen jeder ein eigenes Paket an Problemen mit sich herumträgt, das nicht aufgearbeitet wurde. Ihre Situation wird nachvollziehbar, verständlich, auch wenn wir für uns andere Lösungen gewünscht hätten.“

„Auf jeden Fall“, so eine weitere Sammlerin beim Rausgehen, „werden wir davon erzählen müssen. Herzlichen Dank für die Einladung.“

25.09.2017: Danke an die Caritas Augsburg und das Kolpinghaus, die uns unseren ersten Auftritt der Tournee von Alkohol ermöglichten. 

Es war ein wunderbarer Tag, der uns lange in Erinnerung bleiben wird. 

16.09.2017: Wir hatten Glück mit dem Wetter bei der KunstNacht 2017 und freuen uns, dass am Ende alles so reibungslos funktioniert hat. Es war ein toller Abend!


10.09.2017: Heute zeigen wir euch mal einen Auszug aus unsere Facebook Stimmen: 

30.08.2017: Unsere Fotoshootings und Videodrehs gehen in den Endspurt. Ihr könnt gespannt sein, was wir Euch auf der KunstNacht zeigen werden :).

27.08.2017: Es freut uns unendlich Euch zu berichten, dass unsere Proben auf Hochtouren laufen bezüglich unserer neuen Produktion. 

Wieder hat Edinas Feder etwas Zauberhaftes kreiert und wir können mit Begeisterung und Stolz sagen: Wenn wir wieder auftreten dürfen, werden wir zuerst die Berufsschüler, im November zur 29. Theaterwoche in Kempten, in Staunen und Nachdenken versetzen können: mit einem riesigen Wow- Effekt am Schluss, mit einer gehörigen Portion Aktualität und auch Populariät und mit genügend Humor und Augenzwinkern.

Unser kritischer Blick auf die Welt soll Jung und Alt gleichermaßen berühren. Insofern werden sich viele Schüler in diesem Stück wiederfinden und wir wagen sogar die Prognose, dass sich alle - Schüler wie Lehrer - keinen Moment langweilen werden.

#klickdichhoch #kultur #kempten #theater#kunstnacht2017 #Theaterprobe #theaterwoche #bs1 #berufsschule #berufsschulekempten #ensemblegegensatz

08.08.2017: Hier könnt ihr unsere Seite des KunstNacht- Programmheftes sehen. Der VVK folgt. VKP 2,50€ bei allen teilnehmenden Geschäften erhältlich.

08.08.2017: Vorfreude auf die KunstNacht 2017: 16.09.2017, 19:00 - 24:00 Uhr:

Nachdem unser zweites KunstNacht 2017 Treffen mit dem Kulturamt Kempten stattgefunden hat, haben wir nun auch unseren KunstNacht Ort festlegen können: Zwischen diesen beiden Bäumen in Richtung Eingang Erasmus Kapelle blickend, werdet ihr unsere Leinwand finden.


24.07.2017: Facebook Post Kempten Kultur zum Update:

22.05.2017: Danke Caritas Augsburg für diese tollen Worte!

05.05.2017: Wir danken der Caritas für diese tolle Zusammenarbeit!

Der Kreisbote hat über uns berichtet!

10.02.2017: Kreisbote Kultur PreView: 

Danke! Wir bedanken uns bei Euch für abermals einem zweimal vollen Haus, unglaublich guter Unterstützung von unseren Kooperationspartnern sowie die uns entgegengebrachten Komplimente, den Applaus, die Standing Ovation, Euer Vertrauen in uns und das wunderbare Lob "Prädikat "Wertvoll""! Wir sagen Danke & bis zum nächsten Mal, Eure gegenSätzler

04.05.2017 Danke Allgäuer Alpenwasser für Eure Unterstützung!

03.05.2017: Wir nehmen dieses Jahr an der bundesweiten Aktionswoche für Alkohol teil:

23.04.2017: Unter Behind the Scenes findet ihr stetig neue Videos über uns und unsere Charaktere, einfach mal vorbeischauen, es lohnt sich ;).

 

22.04.2017: #Unser neuer Trailer ist da! "Alkohol" (Text & Regie Edina Meizel)!

Wir stellen Euch hier unseren neuen Trailer für unsere Aufführung am 14.05.2017 im Kolpinghaus in Kempten vor! Viel Spaß!

 

12.04.2017: Ab heute haben wir eine neue Rubrik "Support & Sponsoring", schaut doch einfach mal rein.

18.03.2017: NEWSTICKER: ZUSATZVERANSTALTUNG "ALKOHOL"

Wir können Euch mit Stolz mitteilen, dass wir aufgrund der hohen Nachfrage am 14.05.2017, 19:00 Uhr nochmals im Kolpinghaus in Kempten unser Stück "Alkohol" (Text & Regie Edina Meizel) aufführen! Tickets gibt es wie immer im Ticketshop!

Wir freuen uns auf Euer Kommen! Eure ...gegenSätzler

05.03.2017: Die Berufsschule 1 in Kempten hat ebenfalls über uns auf Ihrer Homepage berichtet - wir sind dankbar und freuen uns über diesen Artikel! Hier geht's zum Artikel.

21.02.2017: Seit heute gibt es auf unserer Homepage eine neue Rubrik "Behind the Scenes", unter der wir Euch nach und nach ein paar auserlesene Videos und Ausschnitte aus unseren Vorbereitungen und Proben vorstellen.

Wir wünschen Euch viel Spaß uns näher kennen zu lernen!

12.02.2017: Heute stellen wir Euch unser BEHIND THE SCENES Video von unseren Aufführungen im Stadttheater Kempten vor. André hat sich gestern extra nochmal hingesetzt und uns einen wunderbaren Film zusammengeschnitten, der euch mal hinter die Kulissen blicken lässt. Wir wünschen Euch viel Spaß!

03.02.2017: Newsticker:

Unsere Samstagsvorstellung ist ausverkauft! Bitte bestellen Sie keine Karten für Samstag, den 04.02.2017 mehr, vielen Dank für Ihr Verständnis.

Falls Sie Interesse an einer weiteren Vorstellung haben, schreiben Sie uns bitte im Kontaktformular, wir werden dann eine Zusatzvorstellung organisieren.

02.02.2017: Newsticker:

Unsere Freitagsvorstellung ist ausverkauft! Bitte bestellen Sie keine Karten für Freitag, den 03.02.2017 mehr, vielen Dank für Ihr Verständnis.

Für Samstag sind noch ein paar wenige Karten erhältlich!



***01.01.2017: Heute startet offiziell der Kartenvorverkauf!***

# WIR WÜNSCHEN ALLEN EIN FROHES NEUES JAHR UND HOFFEN, DASS IHR GUT REINGERUTSCHT SEID! #

13.11.2016: DANKE

Wir bedanken uns bei allen Freunden, Bekannten, Verwandten und Helfern, die uns seit Februar diesen Jahres so tatkräftig unterstützt haben.

Ohne Euch hätten wir dieses Projekt nicht so erfolgreich geschafft, wie wir nun tatsächlich darauf zurückblicken können. 

Unsere Abschlussparty als Dankeschön für unsere erfolgreiche Theaterwoche an der Berufsschule sowie für alle unsere Helfer und Unterstützer.

12.11.2016 

Artikel der AZ über unsere Aufführungen der 28. Theaterwoche in der Berufsschule Kempten

Die Allgäuer Zeitung hat dieses Jahr wieder über unsere Aufführung zur 28. Theaterwoche in der Berufsschule Kempten (BS1) berichtet. 

Wir können mit Stolz auf eine Rekordzahl von 1.029 Schülern zurückblicken.


Bilder der Aufführungen könnt ihr im Bereich Produktionen/ Alkohol sehen.

29.09.2016:

Herzlichste Grüße aus der Probe!

07.09.2016: 

Wir stellen Euch heute unseren neuen Trailer zu unserem Theater Stück "ALKOHOL" vor und wünschen Euch ganz viel Spaß dabei.

27.08.2016: Stolz verkünden wir Euch, dass wir nun auch bei Instagram sind!         +Follow

https://www.instagram.com/ensemblegegensatz/

Projekt "ALKOHOL" 26.08.2016:

Wir senden Euch Grüße von unserer ersten Ton-, Licht- und Filmprobe. Es bleibt spannend.

Die diesjährige Produktion des Ensembles „...gegenSatz“:

"ALKOHOL" (Text & Regie: Edina Meizel)


Seien Sie gespannt, auf unsere diesjährige Produktion! Nach Phädra, der großen griechischen Tragödie über die unerwiderte Liebe, widmete sich die Regisseurin und Autorin Edina Meizel dieses Jahr dem Thema des Alkoholismus. Unter dem Titel „Alkohol“ zeigt sie viele Facetten der Alkoholabhängigkeit auf - ohne anzuklagen oder belehren zu wollen.

Betreten Sie gemeinsam mit unseren acht Darstellern einen Raum. Einen Raum voller Flaschen und bald voller Schicksale, die auf unterschiedliche Weise durch den Alkoholkonsum und die Abhängigkeit dessen geprägt sind. Trotz dieser großen, traurigen Gemeinsamkeit könnten die Charaktere, die Sie auf der Bühne entdecken werden, kaum unterschiedlicher sein: Eine schillernde, doch insgeheim leidende Drag Queen, ein verwahrloster Junkie, zwei Schwestern mit schwerem Start ins Leben, ein Ehepaar, das einen großen Verlust verarbeiten muss, … Sie alle werden vor ein beängstigendes Rätsel gestellt: Wie sind sie in diesen seltsamen Raum gekommen? Warum sind sie hier? Und wie kommen sie wieder heraus?

Auf der gemeinsamen Suche nach Antworten öffnen sie sich den anderen gegenüber und lassen so den Zuschauer immer tiefer in ihre Leben blicken. Begleiten Sie die Charaktere mit ihren berührenden Geschichten dabei, das Rätsel zu lösen, und lassen Sie sich von den unerwarteten Wendungen des Stückes überraschen!

Die Aufführungen finden diese Saison im TheaterOben im TIK am 03. und 04. Februar 2017 jeweils um 20 Uhr statt. 

Karten können Sie hier reservieren oder direkt hier kaufen. 

Der Theaterförderverein – 1988 in der Berufsschule I in Kempten gegründet – befindet sich nun seit vier Jahren unter neuer künstlerischer Leitung. Edina Meizel führte die Gruppe durch unterschiedliche Genres der Theaterkunst: Vom zeitgenössischen „Unsichtbare Freunde“ von A. Ayckbourn, über den Klassiker „die Physiker“ von F. Dürrenmatt und die große griechische Tragödie „Phädra“, geschrieben von Edina Meizel und nun mit „Alkohol“ zu einem zeitgenössischen Stück, ebenfalls aus der Feder von Edina Meizel.

Das Ensemble tritt jährlich im Rahmen der Theaterwoche der Berufsschule I, sowie öffentlich im Kolpingsaal in Kempten oder im Theater in Kempten auf. 

Hallo Homepage - hallo Facebook!

Seit 01. August ist nun unsere neue Facebook und auch Webpage aktiv und wir hoffen, dass Sie Euch gefällt.

Wir wünschen viel Spaß und freuen uns über Anregungen, Gästebucheinträge, Likes und vieles mehr.

Euer Theater Ensemble ...gegenSatz!

Die AZ hat über unsere Phädra Aufführungen berichtet, November 2015: